IBH Immobilienfonds ein Negativbeispiel PDF Print E-mail
Tuesday, 03 October 2006
Die IBH Immobilienfonds initiierte in der Vergangenheit zahlreiche geschlossene Immobilienfonds. Darunter unter anderem die IBH Immobilienfonds 2. Grundbesitz Wohnbaufonds Bayern GbR, die IBH Immobilienfonds Grundbesitz Wohnbaufonds Berlin-Chemnitz GbR oder die IBH Immobilienfonds Grundbesitz Wohnbaufonds Bad Kohlgrub GbR.

IBH Immobilienfonds – die Vermittler


Die Vermittler der IBH Immobilienfonds gingen in der Regel nach dem immer gleichen Muster vor. Im Vordergrund standen dabei Vertriebe wie die Terranova und Concept & Capital. Unerfahrenen Kapitalanlegern wurde dabei die IBH Immobilienfonds telefonisch als sichere Geldanlage für die persönliche Altersvorsorge bzw. als attraktives Steuersparmodell angeboten. Wer nach solch einem Anruf dann einen Termin vereinbarte hat oft einen großen Fehler gemacht. Denn die geschulten Vermittler verstanden es die IBH Immobilienfonds als hervorragende Geldanlage darzustellen und drohende lücken in der Altersvorsorge der Interessenten zu dramatisieren. Mann überzeugte mit angeblichen Steuervorteilen – „Sie wollen doch nicht Ihr schwer verdientes Geld dem Finanzamt schenken?“. Zur Finanzierung der Geldanlage wurde dann auch gleich das passende Darlehen vermittelt. Als Dahrlehnsgeber beteiligten sich einige Raiffeisenbanken und die Gallinat Bank AG mit Sitz in Essen. Um den Druck auf die Anleger zu erhöhen wurde oft behauptet, das die IBH Immobilienfonds schon vergriffen sein, und der Vermittler exklusive noch eine Beteiligung ermöglicht, wenn sofort unterzeichnet wird. Auf Risiken der IBH Immobilienfonds wurde in der Regel nicht eingegangen.

IBH Immobilienfonds – die Misere


Zwar wurden zunächst von den IBH Immobilienfonds Ausschüttungen vorgenommen. Die unzureichende Konzeption der Immobilienfonds mündete jedoch schnell im finanziellen Fiasko der Anleger. Invest-24 geht davon aus, das für alle IBH Immobilienfonds gilt, dass der in den Prospekten versprochene Erfolg von Anfang an gar nicht eintreten konnte. Schlimmer noch, den Anlegern drohen sogar noch Nachschusspflichten, die zu zusätzlichen Verlusten führen können.

Geschädigte Anleger haben nun die Möglichkeit rechtlich gegen die Fondsgesellschaft, die Banken und die Vermittler vorzugehen. Die Chancen sind in diesem Fall sehr gut.

Last Updated ( Friday, 13 October 2006 )
 
Joomla Template by Joomlashack
Joomla Templates by JoomlaShack Joomla Templates by Compass Design